top of page

10 Fakten über Tee

Aktualisiert: 13. Okt. 2022

Immer mehr Menschen glauben an die positive Wirkung des Tees. Doch nicht viele wissen was ein First Flush ist oder wie man eigentlich eine gute Tasse Tee zubereitet. Hier sind 10 Fakten, die Sie über Tee wissen sollten.

First Flush

Die erste Ernte im Frühling wird als First Flush bezeichnet. Die daraus gewonnen Tees schmecken leicht und blumig. Second Fush bezeichnet man hingegen die Sommerernte, die würziger und kräftiger scheckt.


Blends

Was der Verschnitt beim Wein ist sind die Blends beim Tee. Es handelt sich dabei um Mischungen aus verschiedenen Teesorten. Ein Großteil der Tees, die Sie kaufen sind Blends, denn nur durch das Mischen von verschiedenen Sorten ist das Halten der Qualität möglich.


Zubereitung

Sie brauchen nicht gleich eine komplizierte Tee-Zeremonie, um eine gute Tasse Tee fachgerecht zuzubereiten. Man nehme kaltes Wasser und koche das kurz auf. Ein zu langes Aufkochen entzieht dem Wasser den Sauerstoff und beeindrächtigt das Teearoma). Stellen Sie das heiße Wasser kurz ab und lassen Sie es auf ca. 75 Grad abkühlen. Erst dann gießen Sie das Wasser über den Tee. Die Ziehzeit bei den meisten Tees ist 3 - 5 Minuten, beim Grüntee maximal 3 Minuten.


Optimale Wasserhärte

Mineralhaltiges Wasser beeinträchtigt das Teearoma. Gut ist vor allem weiches Wasser.


Wie gesund ist Tee

Das gesündeste Getränk der Welt ist Tee. Tee enthält keine Kalorien aber dafür ist er voller Iwertvoller Inhaltsstoffen. Neben Mineralstoffen wie Magnesium und Fluor enthält eine Tasse Tee auch Vitamine, wie B-Vitamine und Vitamin C. Grüner Tee weist auch Antiocidantien auf, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Somit wird das Risiko an Krebs zu erkranken reduziert. Zudem hilft Tee bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stärkt das Immunsystem.


Lagerung von Tee

Nachdem es sich um getrocknete Kräuter und Blätter handelt ist es sehr wichtig, dass der Tee kühl und trocken gelagert wird. Am besten bewahrt man den Tee in fest verschlossenen Teebeutel auf, fern von stark riechenden Lebensmittel. Tee nimmt gerne fremde Gerüche auf.


Flugtee

Als Flugtee bezeichnet man jenen Tee, der aus der Anbauregion eingeflogen wird. Es handelt sich um hochpreisige Teesorten, wie die Grüntees von Shincha. Er ist besonders aromatisch und hat einen angenehmen Abgang. Teeliebhaber schätzen den Flugtee sehr und sind auch bereit, einen hohen Preis für diese Teespezialität zu zahlen.


Teekanne

Was ist die perfekte Teekanne. Wichtiger, wie das Material, ist die Form der Kanne. Eine bauchige Form der Kanne sorgt dafür, dass der Tee länger warm hält und auch länger schmeckt. Gusseiserne Teekannen, wie man sie vom asiatischen Raum kennt sind am besten geeignet, das sich durch das heiße Wasser die Kanne erhitzt und so für einen langen Genuss des Tees sorgt. Keramik oder gar Plastikkannen eigenen sich nicht, da sie das Aroma des Tees beeinträchtigen.


Koffein im Tee

Viele Teetrinkern sind sich nicht bewusst, dass viele Teesorten sehr wohl auch Koffein beinhalten. Es handelt sich dabei um 3 %, wobei sich bei längerer Brühzeit die Wirkung von Koffein reduziert. Dann entstehen im Tee Gerbsäuren, die sich mit dem Koffein verbinden und so die Wirkung von Koffein neutralisiert.





17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page